Home          Exhibitions          Past Exhibitions          Artists          Contact          Links

 

      2016                                  

 

Desi Deneva

Biljana Bakaluca

Darko Moraitov

Sofija Grbuloska

Ivan Ivanovski

P.A.Sazdovska & S. Sazdovski

Petra Jovanovska

Marija Sotirovska Bogdanovska

Maletin & Marko

Zoran Iliev - Roger

Vucic Cetkovic

 Björn Dämpfling 

 

 

29.01. - 25.02.2016
HIRNWALD
Björn Dämpfling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grundmotivation meines künstlerischen Schaffens liegt in der Freiheit, das bildhafte Gestalten in immer neuen Formen, Farben und Strukturen zu kombinieren, und damit unwahrscheinliche Wirklichkeiten in künstlerischer Darstellung zu schaffen. Ich bin und war nie an der Abbildung von Realität interessiert. Es geht um "Kopfbilder", gedankliche Imaginationen und kreative Kombinationen von Realitätsfetzen in einem künstlerischen Schaffensprozess, der sich daran erfreut, die Fragmente so neu zusammenzusetzen, dass durch die Kombination verschiedenster Medien genuin neue Bilder entstehen. "Neu" im Sinne von einzigartig, denn alle Stilformen sind längst erfunden und jedes 2-D Bild lässt sich einer Stilrichtung zuordnen. Durch die Rekombination der visuellen Fragmente dieser Welt ist jedoch eine praktisch unbegrenzte Zahl immer anderer und neuer Bilder möglich. Für mich besteht das Wesen der Kreativität darin, diese Möglichkeiten voll auszuschöpfen. D. h. selbst noch nicht Gesehenes visuell zu artikulieren in Strukturen die als Kompostionen in der Distanz und in der Nahsicht nicht immer leicht zugänglich sind, aber, so hoffe ich, nachhaltig wiederkehrendes Schauen zu stimulieren vermögen. Die Verwendung digitaler Drucktechnik, die sich am besten als digitales Äquivalent der Lithografie beschreiben lässt, bildet das gemeinsame Moment meiner künstlerischen Produktion der letzten Jahre, da Monitore meine Arbeiten noch immer nicht in voller Auflösung zu zeigen vermögen. Diese digitale Drucktechnik auf klassischen Büttenpapieren ist ebenso ästhetisch wie haltbar. Die ausgestellten Grafiken wurden weitestgehend am PC mit einem elektronischen Zeichentablett und Stift sowie der Software "Painter" geschaffen und sind Resultat intensivster Handarbeit. Die gezeigten Blätter entstanden überwiegend im Zeitraum von drei bis neun Monaten täglichen Schaffens pro Blatt, klassische Zeichentechniken vereint mit allen Möglichkeiten digitaler Werkzeuge.